RSC Thüle
Home  ¦   Über uns      Partner      Kontakt      Links      
Rubriken
Neuigkeiten
|__2018
|__2017
|__2016
|__2015
|__2014

Thüler Fahrrad Treff (TFT)

Familien-Fahrten

Tagesfahrten Rad / Bus 2018

Volksradfahren

RSC Fitness Kalender 2018

Vorstand

Nachrufe

Historie

Allwetterjacke RSC
Information
Mitgliedsantrag
Online-Werbung
Datenschutz
Message-Box
Startseite » Neuigkeiten » 2018 » Einweihung Projekt Hochbeet Schule
Zurück
Einweihung Projekt Hochbeet Schule

Bewertung: 6.3/10 (76 Stimmen)

Autor: NWZonline

Bild: Nathalie Meng NWZ

Weihen das Geschenk des Radsportclub Thüle ein: Die Erstklässler der Grundschule Thüle, Hanna Thölken, Sandra Wilgen, Sabine Rolfes, Antonius Rolf-Wittlake und Michael Pennicke

 
 
Die Hände dürfen ruhig schmutzig werden
Die Erstklässler der Grundschule Mittelsten-Thüle haben am Freitagmorgen das neue Hochbeet der Schule eingeweiht und Tulpenzwiebeln eingepflanzt. „Die Kinder brauchen hierfür keine Handschuhe. Das soll ja auch eine haptische Erfahrung sein“, sagte Schulleiterin Sabine Rolfes.
 
Geplant, entwickelt und bezahlt hat das Hochbeet der Radsportclub (RSC) Thüle. „Wir unterstützen verschiedene solcher Projekt. Was wir bei unseren Veranstaltungen einnehmen, soll den Kindern und Jugendlichen vor Ort zugutekommen“, sagte Antonius Rolf-Wittlake, 1. Vorsitzender des RSC. Zusammen mit Vorstandsmitglied Michael Pennicke besuchte er die Grundschule zur Erstbepflanzung des Hochbeetes. An drei Samstagen hatten die acht Vorstandsmitglieder des RSC das Beet gemeinsam aufgebaut. Das Beet wird von nun an im Sachunterricht zum Einsatz kommen, damit die Grundschüler ein besseres Verständnis für Pflanzen aufbauen. Angeleitet werden sie dabei von Sachunterrichtslehrerin Sandra Wilgen und der pädagogischen Mitarbeiterin Hanna Thölken. „So können die Kinder sehen, wie eine Pflanze aussieht, wie sie wächst, was unter der Erde passiert, was oben rauskommt. Wir freuen uns sehr über diese Spende“, sagte Sabine Rolfes. In Zukunft soll auch Gemüse angepflanzt werden, damit die Kinder eine bessere Vorstellung davon haben, was mittags auf dem Teller landet. Den Anfang machten nun die Erstklässler, insgesamt müssen die 53 Schüler der Grundschule 500 Blumenzwiebeln einpflanzen. Im Frühjahr werden die Schüler die Tulpen im Rahmen der Aktion „Tulpen für Brot“ verkaufen, der Erlös wird an gemeinnützige Organisationen wie die Welthungerhilfe oder die Kinderkrebshilfe gespendet. „Hier schließt sich der Kreis“, freute sich Antonius Rolf-Wittlake. Bei ihm und den weiteren Vorstandsmitgliedern des RSC wird sich die Grundschule Mittelsten-Thüle in Kürze mit einem Frühstück für die großzügige Spende bedanken.
 
Collagé. Rolf Schrandt

 

Wer ist Online?
Es sind z.Z. 44 Gäste online.
Zufalls-Artikel
Presseberichte Volksradfahren 2016
Presseberichte Volksradfahren 2016
Terminkalender
Fahrradwetter...!?
Bildgalerien

 
Verein
Über uns
Impressum
AGB / Datenschutz
Service
Mitglied werden
RSC-Historie
Rechtliches
Copyrights
Datenschutz
externe Verlinkungen
 
Werbung
Banner-Werbung
Online-Werbung
FAQ / Hilfe
 


© RSC Thüle - Alle Rechte vorbehalten

[ Kontakt | Unsere AGB | Impressum ]